Architektur

100 Jahre Bauhaus

Das 1919 in Weimar gegründete Bauhaus hatten grossen Einfluss auf die Entwicklung der modernen Architektur. Bei uns finden Sie eine grosse Auswahl rund ums Thema Bauhaus.


Neu bei uns am Lager


War die Schweizer Moderne der 1920er und 1930er Jahre tatsächlich das moderate, ausgleichende Verbindungsglied zwischen traditionellen und progressiven Standpunkten? Im zeitgenössischen Diskurs definierte sie selbst ihre Haltung oft durch Abgrenzung gegen eine radikale Avantgarde, die vor allem am Bauhaus im politisch zerrissenen Nachbarland verortet wurde. Die Rezeption der deutschen Reformkunstschule spaltete die Zunft der Kritiker und führte zu einer eigenen Schweizer Bauhaus-Kontroverse. Allerdings wird dabei oft übersehen, dass es an der Weimarer und Dessauer Institution bisweilen gerade die Schweizer Kollegen waren, die den fortschrittlichen Ton angaben. 


40.00 Fr.



Gibt es eine größere Herausforderung für Designer als die Olympischen Spiele? Jeder Austragungsort benötigt ein ganz eigenes und unverwechselbares Erscheinungsbild."Olympic Games - The Design" gibt erstmals einen chronologischen Gesamtüberblick über die Geschichte der Spiele, bei dem das visuelle Erscheinungsbild im Vordergrund steht: Logos, Piktogramme, Maskottchen, Medaillen, Uniformen, Eintrittskarten, Plakate, Souvenirs und noch vieles mehr.


245.00 Fr.


Moderne Sakralbauten polarisieren: unansehnliche Tiefpunkte der Kirchenarchitektur für die einen, erhebende Glanzpunkte der architektonischen Moderne für die anderen. Nicht nur Gläubige fühlen sich zu einem Urteil berufen. Anhand einer Auswahl von dreizehn wegweisenden Schweizer Kirchenbauten wollen Andreas Nentwich und Christine Schnapp zu einer differenzierteren Betrachtung moderner Sakralarchitektur beitragen


43.50 Fr.


Das Buch präsentiert erstmals alle 17 Gebäude und Bauensembles Le Corbusiers, die in die Welterbeliste der UNESCO eingeschrieben worden sind. Ein großzügiger Bildteil stellt die Bauten einzeln vor, verbunden mit einer Begründung des aussergewöhnlichen universellen Werts.


36.60 Fr.


Walter Gropius (1883 - 1969) ist als Gründer des Bauhaus, und Architekt der Moderne weltberühmt. Winfried Nerdinger zeichnet versiert und kenntnisreich ein lebendiges, kritisch reflektiertes Porträt dieses wichtigen Wegbereiters und Lehrers, der den Aufbruch in die Moderne entscheidend prägte.
38.90 Fr.


Holz, das älteste Baumaterial der Welt, ist grandios: nachwachsend und nachhaltig, vielfältig recycelbar und klimaschonend, bemerkenswert formbar und gleichzeitig belastbar, universell einzusetzen und lokal verfuügbar. Heute erweitern modernste Verarbeitungstechnologien das Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten sowie die Kombinierbarkeit mit anderen Baustoffen und schaffen die Voraussetzung für erstaunliche technische und gestalterische Lösungen.Kurz, aus und mit Holz lässt sich - baulich - fast alles machen.
52.90 Fr.

Wir leben in Architektur, sind von Bauwerken umgeben.  Wolfgang Kemp, einer der renommiertesten deutschen Kunsthistoriker der Gegenwart, geht in seinem jüngsten Buch dem Problem der Betrachtung und Analyse von Architektur nach.

58.80 Fr.

In recent times, Soviet architecture in Ukraine has been rather in vogue abroad. At home, however, it is a different story: due to various political and economic factors and the stigma that is attached to everything Soviet, many buildings from the Soviet period are not maintained or even destroyed. The Ukrainian authors Alex Bykov and Ievgeniia Gubkina have decided to fight to save modernist architecture. 
99.- Fr.

Als Architekturlehrer fand der Emigrant Walter Gropius in Harvard 1937 seinen neuen Wirkungsort in den USA. Als Architekt bot sich ihm erst zehn Jahre später die Chance zur Bürogründung. Mit sieben jungen Partnern gründete er das Architektenkollektiv »The Architects Collaborative«

28.40 Fr.